· 

Rückblick auf Alphornkurs vom Januar 2019

Der Alphornkurs vom 12. Januar war eine neue Erfahrung und ein grosser Erfolg

Die Teilnehmer:

  • Drei Frauen vier Männer
  • Von den sieben Teilnehmern waren zwei Paare am Alphorn Kurs.
  • Kein Kursteilnehmer hatte ein eigenes  Alphorn.
  • Zwei Lernende hatten den Kurs zu Weihnachten geschenkt bekommen.: Von den Eltern oder vom Partner welcher am Kurs selber auch gleich teilnahm.
  • Viele der Teilnehmer hatten Vorkenntnisse aus aktiver Tätigkeit bei einer Blasmusik oder einer Guggenmusik.

Die Kurserlebnisse:

 

In einer Klasse mit drei Teilnehmern und in einer Vierer-Klasse konnten Martin und Ernst die Alphornbläser-Neulinge ideal voranbringen.

Alle Teilnehmer wollen weiter Alphornspielen und rüsteten sich nach dem Kurstag mit resunar-Alphörner aus.

 

Eine Teilnehmerin hatte ein ausgeliehenes Horn dabei. Es war das Alphorn einer bekannten Schweizer Marke. Dieses Alphorn konnte sie mit allen Resunar Alphörner vergleichen. Als Neueinsteiger merkt man am besten, welche  Alphörner leicht ansprechen. Resultiert ist aus dieser Erfahrung der Abschluss eines resunar Miete-Kaufvertrages für das Alphorn Titlis.

 

Alle Teilnehmer haben rege Mundstücke ausprobiert. Es stand eine Auswahl von ca. 70 verschieden resunar Mundstücken zur Auswahl. Jeder Kursteilnehmer weiss nun welches für ihn (im Moment) der ideale Munstückdurchmesser ist und kennt für sich die optimale Rand Form.

 

Beim Mieten oder Mietkauf gibt es drei Mundstücke dazu. So konnten die Kursteilnemer ihr Sortiment zusammenstellen. So kann das evaluierte Sortiment weiter ausprobiert werden und beim Fortschritt im Ansatz auf die nächste grösse gewechselt werden. Eine Teilnehmerin hat die Kombination von Holzaart, Randform gefunden. Ein solches Mundstück mit dem gewünschten Kesseldurchmesse Durchmesser hat diese Teilnehmerin am Kurs bestellt.

 

Das Mittagessen im Mühleholz war sehr fein. Es gab viele gute Gespräche rund ums Alphorn.

 

Fazit:

Es ist unglaublich was an einem einzigen Tag mit motivierten Teilnehmern möglich ist! 

 

Die Teilnehmer hatten bestimmt nicht damit gerechnet, dass sie am Kursende ein Musikstück vortragen können.

 

Dank

Besten Dank an die Landwirtschaftliche Schule Hohenrain, dass wir die grosartigen Räume für die Alphornkurse benutzen dürfen!

Ich bedanke mich für den tollen Kommentar im Gästebuch bei Andi

Andi Burch (Samstag, 12 Januar 2019 20:17)

Was ich heute erlebt habe. Unglaublich!

Herzlichen Dank für den schönen und vor allem lehrreichen Tag!

Mann/Frau geht ohne Vorkenntnisse am morgen aus dem Haus und kommt am Abend voller Alphornbegeisterung nach Hause :-) super Kurs, super Leute... einfach nur zu empfehlen! Und das ohne Vorkenntnisse! Achtung, extreme Ansteckungsgefahr!

Danke Stephan, Ernst und Martin. Bis bald!

Ideale Kursräume, begeisterte Teilnehmer

DIes lernen Anfänger an einem Tag am resunar Alphornkurs


Vielen Dank allen Teilnehmern für den tollen Kurstag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0