· 

Naturtonreihe

ALPHORN MUSIK BASIERT AUF DER NATURTONREIHE

Alphorn Naturtonreihe

Das b, der siebte Naturton, ist in der Stimme zu tief.

Der elfte Naturton, das sogenannte Alphorn -f oder -fa, ist stark zu hoch. Es liegt zwischen f und fis.

Die beiden Töne sind aufgrund ihres «schräg» klingenden Charakters ungewohnt aber typisch für das Alphorn und werden in der traditionellen Alphornliteratur wenig eingesetzt, jedoch oft in modernen Kompositionen.

 


Hörprobe aller Alphorn Naturtöne

Ab Ton 1 (siehe Notenskala oben) hören Sie in folgender Alphornkostprobe 14 Naturtöne der Alphorn Naturtonreihe - gespielt mit dem resunar Alphorn Titlis. Haben Sie den tiefsten Alphornton C schon gehört? Diese C liegt zwei Oktaven unterhalb des eingsrichenen (c', Grundton). Die meisten Alphornspielere können unterhalb des c' (Ton 4) noch das Bass g (Ton 3) und das Bass c (Ton 2) spielen. Sehr geübte Alphornbläser erreichen auch den untersten Ton 1. Mit den resunar Alphörnern ist das jedenfalls gut möglich!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0